Die Dokumentfunktion “Empfängeradresse” muss einer Vorlage angehängt werden, wenn der Empfängerdialog angezeigt werden soll. Im Konfiguratonsfenster kann der Empfängerdialog auf verschiedene Weisen auf die Lösung massgeschneidert werden. In der Konfiguration verweisen mehrere Links auf den globalen Konfigurationsprovider, wo die Konfiguration der verschiedenen Gruss- und Abschiedsformeln hinterlegt sind. Der genaue Wortlaut und Übersetzungen der Formeln können im globalen Übersetzungsprovider angepasst werden.

Im folgenden Abschnitt wird zuerst auf die OneOffixx-Adressprovider eingegangen.
Für allgemeine Informationen zur Dokument-Funktion siehe Konfiguration des Empfängerdialogs weiter unten.

OneOffixx-Adressprovider

Typ Id Name
Wrapper E10A8313-A92D-4CB2-A12B-9AEB58F39207 Server basierte AddressProvider
Server 62C19ADA-826B-4EBC-848D-B32E957D78C6 File (Excel- und CSV-Dateien)
Server F6CA6CC9-B201-4556-886E-C6AF5F9460E4 ZefixAddressProvider
Server 7E50AA46-A035-4F11-B44F-BBCBAB4780B7 GenericSqlProvider
Client 833075BF-DDE5-4E9B-83B9-E9803C96E391 AbacusAddressProvider
Client F3D23EE5-F722-4082-842C-1168F7FDF1B8 CobraAddressProvider
Client 328E6C4E-549B-4108-8ED2-D76B7E422F6B CreativAddressProvider
Client 121CE113-143E-4125-980A-20B6341F9FC9 DynamicsCRMAddressProvider
Client 739DEC43-D4F0-47F6-ADDD-C6AC73A93B02 DynamicsNavisionAddressProvider
Client C6445223-DEBE-4817-9E50-E843F507C1BC EGDVAddressProvider
Client 3FD89D27-37FD-4B70-8E0F-A4BD93B220A5 ExchangeAddressProvider
Client 8C51B042-81EA-46E3-A429-821641E19A6A GenericSqlAddressProvider
Client 5CF8E2B1-D722-4CA1-8160-75914B915843 GoogleMapsAddressProvider
Client 00BA9804-2430-4585-AE60-FCCA29909781 LDAPAddressProvider
Client 6EA5E6E3-1329-4B02-8779-0952C1119A15 LotusNotesAddressProvider
Client B16EC67C-444E-46DC-A659-93E95BB4EB4D NestAddressProvider
Client A244D5EF-93F6-4A2C-9B62-F6DA64590B8C OutlookAddressProvider
Client 6A3354D7-6423-48C0-A3F0-F636E606196D SAPPulsAddressProvider
Client 96078EBE-4A8F-4D53-883E-9E9D0F07BC2A SharepointAddressProvider
Client D66AA3D8-B184-4AED-BE93-6AA86FA1867E TelSearchCHAddressProvider
Client 5f4865d3-9d7e-47bd-846d-546f7f7dd0ad UserDefinedAddressProvider z.Bsp. für Excel
Client 0861976E-318F-41A1-AE45-6D894A7E7292 VertecAddressProvider
Client AAA2E7F3-9E1E-4F1D-963F-C49C4886EAFD ZefixAddressProvider

Addressprovider sind Plugins welche eine Schnittstelle zu einer Adressquelle implementieren. Auf Wunsch werden Addressprovider kundenspezifisch implementiert. Die Verwendung der Addressprovider kann mit Lizenzkosten verbunden sein.

Folgende Parameter können in allen Providern angewandt werden.

<AddressProvider id="nguid" order="0" active="true" hiddenIfNotAvailable="true">
  <Debug>false</Debug>
  <Uri></Uri>
  <Timeout></Timeout>
  <EnableProxyCredentials>false</EnableProxyCredentials>
  <ProxyCredentialsName></ProxyCredentialsName>
  <ProxyCredentialsPassword></ProxyCredentialsPassword>
  <DetailsColumnMapping>//AddressProviderData/@Id</DetailsColumnMapping>
</AddressProvider>

Attribute

  • id GUID des Adressproviders
  • order Reihenfolge in der Dialog-Übersicht
  • active true = der Dialog wird angezigt
  • hiddenIfNotAvailable Der Dialog wird nicht angezeigt, wenn die Adressquelle nicht erreichbar ist.

Elemente

  • Debug Erweiterte Ausgabe im Log.
  • Uri (Optional) URL auf WS Adresssen.
  • Timeout (Optional) Maximale Wartezeit bis Ergebnisse vom Webservice geliefert werden.
  • EnableProxyCredentials (Optional) Falls ein Proxy im LAN betrieben wird können Logindaten im Proxy überschrieben werden. Andernfalls werden diese vom IE übernommen.
  • ProxyCredentialsName (Optional) Proxy Loginname.
  • ProxyCredentialsPassword (Optional) Proxy Password.
  • DetailsColumnMapping (Optional) Mappt Daten in der Trefferliste in die Datailspalte. Muss ein XPath innerhalb des generierten Contacts sein. Zum Beispiel: //Person/LastName für den Nachname oder //AddressProviderData/@Id für den Addressprovider ./ExtendentFields/Item @Key=’Dynamic.Detail’] für ein ExtendedField (‘Detail’).

ContactMapping

Verschiedene Provider unterstützen ein zusätzliches ContactMapping. Zum Beispiel um SQL Spalten in OneOffixx Adressfelder zu mappen.

<ContactMapping>
    <ContactItemXPath>Contact</ContactItemXPath>  Standard-Einstellung 
    <ContactElement id="Person_PostOfficeBoxCityZipCode">PERSON_ZIPCODE</ContactElement> Mapping vom Key "PERSON_ZIPCODE" 
    <ContactElement id="Person_PostOfficeBoxCityZipCode">"FESTER WERT"</ContactElement> Mapping mit definierten Wert "FESTER WERT" 
    <ContactElement id="Company_Street" when="TYPE = 'Interne Adresse'">STREET</ContactElement>
</ContactMapping>

Es gibt eine Reihe von definierten “Prefixes” um das Mapping genauer zu spezifizieren: Person, Company, Options, ExtendedField (Achtung – Mappings auf ExtendedFields bekommen den Prefix “Dynamic”), z. B.

Mapping:

<ContactElement id="ExtendedField_Detail">"Provider-Value"</ContactElement>

Nutzung für das DetailColumnMapping:

<DetailsColumnMapping>./ExtendentFields/Item[@Key='Dynamic.Detail']</DetailsColumnMapping> 

Dazu gibt es folgene Felder die man mappen kann (passend zu dem jeweiligen Contact-Element): (mit oder ohne Prefix, also z. B. Person_Name oder Name)

Type Mögliche Werte
Person-related Name, LastName, FirstName, Title, SecondName, NickName, Initials, BirthDate, Profession, Position, SalutationShort, Salutation, Greeting
Company-related Name, CompanyName, Supplement, Department
Address-related (sowohl Company als auch Person) Street, ZipCode, CareOf, Apartment, Floor, City, PostOfficeBox, PostOfficeBoxCityZipCode, Country
Communication-related (sowohl Company als auch Person) Language, Phone, Email, Fax, Mobile, Homepage, PhoneDirect, PhoneCentral, EmailDirect, EmailCentral, FaxDirect, FaxCentral
Option-related SelectedAddress, AddressingType, AddressLabel, PersonOverFirm, CountryView, CountryCodeView, CapitalizedCity, CompanyView, SalutationView, SalutationSeparatetLine, SecondNameView, PositionView, InterneAddress

Conditions: Beim Mapping werden auch Conditions unterstützt, z. B.

<ContactElement id="Company_Street" when="TYPE = 'Interne Adresse'">STREET</ContactElement>

Icon

Einige Adressprovider können mit einem Icon versehen werden, welches dann im Empfänger-Dialog angezeigt wird.

x

Konfiguration:

<Icon>iVBORw0KGgoAAAANSUhEUgAAACAAAAAgCAMAAABEpIrGAAAAAXNSR0IArs4c6QAAAARnQU1BAACxjwv8YQUAAAMAUExURQAAAOIaAOIbAeMbAuMcAuMdA+MeBeMfBuMgB+MiCeQjCuQkC+QkDOQnD+UqEuUrE+UsFOUvF+UxGeY0G+Y0HOY4IOc7JOc+J+hBKuhBK+hFL+hFMOhJM+lJNOlPOupUQOtVQetWQutaRutdSuteS+xiT+xnVe1rWe1tXO1vXu5zYu50ZO51Ze93Z+54aO95ae96ae98be+Cc/CBcfCDdPCFd/CGePGJevGKfPGLffGMf/GNgPGOgfKShPKUh/OYjPOZjfOckPSjmPSnnPWsovato/aupvayqfa0q/e4r/e4sPe5sfe6svi9tvjCuvjFvvnIwfnLw/nOyPrQyvrTzvrUzvvc1/ve2vzf2/zh3v3o5f3o5v3r6P3s6v7v7f7w7/7y8f708v729f739v/49//6+v/8+//8/P/9/f/+/v///wAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAOq7jwsAAAEAdFJOU////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////wBT9wclAAAACXBIWXMAAA7DAAAOwwHHb6hkAAAAGXRFWHRTb2Z0d2FyZQBwYWludC5uZXQgNC4wLjE3M26fYwAAATdJREFUOE+d0VdTwkAUBWAXsYCiiL33riiKFTt2sWIDxIItOf//fd0WEpgNmfE8JHfv/SabTaqoR/4DiLrLlAIiohYyRSBnIqojI4AaWCnZRAvq+EVFC95Pppr5vQyEY4AoKIDfm3inqG0wlGV9UdHejbTJFk+7fQ4QN1hLgdEAicylPoGUAyT53NqicDbTQoKXmHeAxWMbtMeuvs27tRxaHSBAbDDZREITh6+4ZwexX9IBjJ/r5Q6SQMINhKdPP/CYAzuEHiy0kfqRI2Sr2UwLvvCw1R/FAf+WWtAwnnyBgTFXsNrt8w+jEHQFb8jsb+KCz/WgdnDvGZh1BzsDNf68GSkHoaXtqCjY786fIy3mTlAMzfCHrVcAvq6VW6OnAuCNRjmXgEWOZFRLxgIinkDGE5TGA1D6B0+SGX0LZzDfAAAAAElFTkSuQmCC</Icon>

Empfohlene Grösse: 16x16 oder 32x32 Pixel
Empfohlenes Bild-Format: PNG (auch JPG ist möglich)

Zwischen <Icon> und </Icon> muss ein Base64-String eingefügt werden.
Für das Konvertieren von PNG- oder JPG-Dateien zu Base64-Strings kann ein beliebiges Programm verwendet werden oder im Internet nach einem Online-Konverter gesucht werden (Suchbegriff z. B. “online image to base64 converter”).

Beispiel-Resultat aus einer Konvertierung
data:image/png;base64, → Diesen Teil weglassen, nur die folgenden Zeichen verwenden

iVBORw0KGgoAAAANSUhEUgAAACAAAAAgCAMAAABEpIrGAAAAAXNSR0IArs4c6QAAAARnQU1BAACxjwv8YQUAAAMAUExURQAAAOIaAOIbAeMbAuMcAuMdA+MeBeMfBuMgB+MiCeQjCuQkC+QkDOQnD+UqEuUrE+UsFOUvF+UxGeY0G+Y0HOY4IOc7JOc+J+hBKuhBK+hFL+hFMOhJM+lJNOlPOupUQOtVQetWQutaRutdSuteS+xiT+xnVe1rWe1tXO1vXu5zYu50ZO51Ze93Z+54aO95ae96ae98be+Cc/CBcfCDdPCFd/CGePGJevGKfPGLffGMf/GNgPGOgfKShPKUh/OYjPOZjfOckPSjmPSnnPWsovato/aupvayqfa0q/e4r/e4sPe5sfe6svi9tvjCuvjFvvnIwfnLw/nOyPrQyvrTzvrUzvvc1/ve2vzf2/zh3v3o5f3o5v3r6P3s6v7v7f7w7/7y8f708v729f739v/49//6+v/8+//8/P/9/f/+/v///wAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAOq7jwsAAAEAdFJOU////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////wBT9wclAAAACXBIWXMAAA7DAAAOwwHHb6hkAAAAGXRFWHRTb2Z0d2FyZQBwYWludC5uZXQgNC4wLjE3M26fYwAAATdJREFUOE+d0VdTwkAUBWAXsYCiiL33riiKFTt2sWIDxIItOf//fd0WEpgNmfE8JHfv/SabTaqoR/4DiLrLlAIiohYyRSBnIqojI4AaWCnZRAvq+EVFC95Pppr5vQyEY4AoKIDfm3inqG0wlGV9UdHejbTJFk+7fQ4QN1hLgdEAicylPoGUAyT53NqicDbTQoKXmHeAxWMbtMeuvs27tRxaHSBAbDDZREITh6+4ZwexX9IBjJ/r5Q6SQMINhKdPP/CYAzuEHiy0kfqRI2Sr2UwLvvCw1R/FAf+WWtAwnnyBgTFXsNrt8w+jEHQFb8jsb+KCz/WgdnDvGZh1BzsDNf68GSkHoaXtqCjY786fIy3mTlAMzfCHrVcAvq6VW6OnAuCNRjmXgEWOZFRLxgIinkDGE5TGA1D6B0+SGX0LZzDfAAAAAElFTkSuQmCC

Konfiguration des Empfängerdialogs

Beispiel

<?xml version="1.0"?>
<RecipientAddressesConfiguration>
  
  <!-- Flag indicating if the document is a multi letter or not -->
  <IsMultiLetter>true</IsMultiLetter>
  <!-- Maximum contacts allowed (0: no restriction) -->
  <MaxContacts>0</MaxContacts>
  <!-- Flag indicating if the RecipientDialog is in FullDetail mode-->
  <FullDetailMode>true</FullDetailMode>
  <!-- Override the standard addressing types. To;CC;BCC -->
  <AddressingTypes>An;Cc;Bcc</AddressingTypes>
  <!-- Always use english country names (default: false) -->
  <UseEnglishCountryNames>false</UseEnglishCountryNames>
  <!-- Automatic selection of Id for recipients coming from connect -->
  <PreferredRecipientId>Kunde1</PreferredRecipientId>
  
  <!-- Cities as default in capital letters -->
  <CapitalizedCities>false</CapitalizedCities>
  <DefaultLanguageCode>DE</DefaultLanguageCode>
  <DefaultCountryCode>CH</DefaultCountryCode>
  
  <!-- CustomCountries can be added via this registration: -->
  <CustomCountries>
    <CustomCountry Name="Amerikanische Jungferninseln" EnglishName="United States Virgin Islands" ISO="VI" />
    <CustomCountry Name="Republik Zypern" EnglishName="Cyprus" ISO="CY" />
    <CustomCountry Name="Kosovo" EnglishName="Kosovo" ISO="XK" />
  </CustomCountries>
  
  <!-- Address provider configurations -->
  {[Recipients.ProviderConfiguration]}
  
  <!-- Salutation configuration -->
  {[Recipients.SalutationConfiguration]}
  
  <!-- Letter salutation configuration -->
  {[Recipients.LetterSalutationConfiguration]}
  
  <!-- Greeting formula configuration -->
  {[Recipients.GreetingFormulaConfiguration]}
  
  <!-- Shipping method configuration -->
  {[Recipients.ShippingMethodConfiguration]}
  
</RecipientAddressesConfiguration>

Konfigurationselemente

  • IsMultiLetter
    Kann trueoder false enthalten. Bestimmt, ob es sich bei der Vorlage um einen Multibrief handelt oder nicht.
    Speziell bei Multibriefen: Es wird jeweils nur ein Empfänger angezeigt und es kann zwischen den Empfängern hin- und hergewechselt werden.
    Typischer Nicht-Multibrief: Ein Protokoll, bei dem alle Empfänger eines Typs in Listenform unter «anwesend» aufgeführt werden.
  • MaxContacts
    Bestimmt, wieviele Empfänger maximal hinzugefügt werden können.
    0 bedeutet, dass es keine Obergrenze gibt.
  • FullDetailMode
    Kann trueoder false enthalten. Bestimmt, ob die folgenden Details im Dialog angezeigt werden.
    x
  • AddressingTypes
    Hier können Anzeigenamen für die 3 Adresstypen konfiguriert werden.
    Z. B. An;Cc;Bcc oder Anwesend;Abgemeldet;Verteiler, je nach Verwendungszweck der Adresstypen.
  • UseEnglishCountryNames
    Kann trueoder false enthalten. Bestimmt, ob Ländernamen immer englisch sind (true) oder ob sie in der Sprache der Installation des .NET Frameworks der aktuellen Maschine (entspricht meist der Systemsprache) ausgegeben werden (false).
  • PreferredRecipientId
    Falls die Voralge über Conenct aufgerufen und falls im Connect-Aufruf-XML Empfänger definiert sind: Hier wird anhand der ID bestimmt, welcher Empfänger ausgewählt sein soll.
  • CapitalizedCities
    Kann trueoder false enthalten. Bestimmt, ob die Städte-Namen im Adressblock in GROSSBUCHSTABEN geschrieben werden sollen (true) oder nicht (false).
  • DefaultLanguageCode
    Hat momentan keinen Effekt.
  • DefaultCountryCode
    Hier kann der Länder-Code des Standard-Landes gesetzt werden. Das Standard-Land ist jeweils zu Beginn ausgewählt.
  • CustomCountries
    Hier können mit folgendem Muster Länder hinzugefügt werden, welche im dialog standardmässig nicht vorhanden sind:
    <CustomCountry Name="Amerikanische Jungferninseln" EnglishName="United States Virgin Islands" ISO="VI" />

Adressprovider

Die Konfiguration der Adressprovider wird in fast allen Fällen in den globalen Konfigurationsprovider ausgelagert.
Daher sieht die Konfiguration in der Dokument-Funktion praktisch immer so aus:

  <!-- Address provider configurations -->
  {[Recipients.ProviderConfiguration]}

Siehe OneOffixx-Adressprovider.

Anrede, Briefanrede, Grussformel, Versandart (Salutation, LetterSalutation, GreetingFormula, ShippingMehod)

Die Konfiguration von Anrede, Briefanrede, Grussformel und Versandart wird auch in fast allen Fällen in den globalen Konfigurationsprovider ausgelagert. Daher sieht die Konfiguration in der Dokument-Funktion praktisch immer so aus:

  <!-- Salutation configuration -->
  {[Recipients.SalutationConfiguration]}
  
  <!-- Letter salutation configuration -->
  {[Recipients.LetterSalutationConfiguration]}
  
  <!-- Greeting formula configuration -->
  {[Recipients.GreetingFormulaConfiguration]}
  
  <!-- Shipping method configuration -->
  {[Recipients.ShippingMethodConfiguration]}

Die Konfiguration im globalen Konfigurationsprovider sieht wie folgt aus:

Hinweis: Im Regelfall wird der Text über den Globalen-Übersetzungsprovider in die jeweilige Zielsprache übersetzt.

Anrede (Salutation):

Definiert die Anrede (z. B. “Herr”, “Frau”, “Familie”, etc.) des Empfängers.

Hinweis: Im “ContactMapping” wird dies als “SalutationShort” bezeichnet.

Je nach Geschlecht und Anzahl der Personen wird die passendste Anrede aus der Konfiguration geladen. In der Konfiguration ist die Liste so aufgebaut.

        <!-- SalutationConfiguration -->
        <SalutationConfiguration>
          <ArrayOfSalutation xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
            <Salutation>
              <DisplayName>{D[Salutation.Default]}</DisplayName>
              <IsDefault>true</IsDefault>
              <Qualification>
                <Id>Label</Id>
                <IsPlural>false</IsPlural>
                <Gender>Undefined</Gender>
                <IsDefault>false</IsDefault>
              </Qualification>
            </Salutation>
            [...]
          </ArrayOfSalutation>
        </SalutationConfiguration>

Briefanrede (LetterSalutation):

Definiert die Briefanrede (z. B. “Sehr geehrter Herr”, “Sehr geehrte Frau”, “Liebe Familie”, etc.) des Empfängers.

Hinweis: Im “ContactMapping” wird dies als “Salutation” bezeichnet.

Je nach Geschlecht und Anzahl der Personen wird die passendste Anrede aus der Konfiguration geladen.

In der Briefanrede können folgende Platzhalter verwendet werden. Die Platzhalter werden mit folgenden Attributen des gewählten Empfängers ersetzt:

  • {FirstName}: “Vornamen”
  • {LastName}: “Nachnamen”
  • {Title}: “Titel”
  • {Profession}: “Beruf”
  • {Position}: “Funktion”
  • {SecondName}: “Weiterer Name”

Möchte man z. B. den Titel in die Briefanrede mit aufnehmen muss folgender Text konfiguriert werden:

Sehr geehrter Herr {Title} {LastName}

Wird ein Platzhalter im Empfänger nicht gefunden wird dieser entfernt und es wird sichergestellt, dass keine zwei Leerzeichen in der Anrede vorkommen.

        <!-- LetterSalutationConfiguration -->
        <LetterSalutationConfiguration>
          <ArrayOfSalutation xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
            <Salutation>
              <DisplayName>{D[LetterSalutation.Default]}</DisplayName>
              <IsDefault>true</IsDefault>
              <Qualification>
                <Id>Label</Id>
                <IsPlural>false</IsPlural>
                <Gender>Undefined</Gender>
                <IsDefault>false</IsDefault>
              </Qualification>
            </Salutation>
            [...]
          </ArrayOfSalutation>
        </LetterSalutationConfiguration>

Grussformel (GreetingFormula):

Definiert die Grussformel (z. B. “Freundliche Grüsse” etc.) des Empfängers.

        <!-- GreetingFormulaConfiguration -->
        <GreetingFormulaConfiguration>
          <ArrayOfGreetingFormula xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
            <GreetingFormula>
              <DisplayName>{D[Greetings.Default]}</DisplayName>
              <IsDefault>true</IsDefault>
              <Qualification>
                <Id>Label</Id>
                <IsPlural>false</IsPlural>
                <Gender>Undefined</Gender>
                <IsDefault>false</IsDefault>
              </Qualification>
            </GreetingFormula>
            [...]
          </ArrayOfGreetingFormula>
        </GreetingFormulaConfiguration>

Versandart (ShippingMethod):

Definiert die Versandart (z. B. “per Email” etc.) des Empfängers.

        <!-- ShippingMethodConfiguration -->
        <ShippingMethodConfiguration>
          <ArrayOfShippingMethod xmlns:xsd="http://www.w3.org/2001/XMLSchema" xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance">
            <ShippingMethod>
              <DisplayName>{D[ShippingMethod.Default]}</DisplayName>
              <IsDefault>true</IsDefault>
              <TypeOfDistribution>DefaultText</TypeOfDistribution>
            </ShippingMethod>
            [...]
          </ArrayOfShippingMethod>
        </ShippingMethodConfiguration>