Adressprovider für Outlook 2010/2013 und 2017. Der Zugriff via Interop wird von Office gesperrt, wenn kein Virusscanner installiert ist, welcher die Office Schnittstelle unterstützt.

Um dieses Problem zu umgehen steht im OneOffixx Programmverzeichnis die Registry Datei C:\Program Files (x86)\OneOffixx\ObjectModelGuard-2010.reg zur Vergügung. Damit kann der Dialog deaktiviert werden.

<AddressProvider id="A244D5EF-93F6-4A2C-9B62-F6DA64590B8C" order="0" active="true">
  <AllowPublicAddressbooks>true</AllowPublicAddressbooks>
  <WhitelistedAddressbooks>
    <Name>Kontakte</Name>
    <Name>Globale Adressliste</Name>
    <Name>All Rooms</Name>
    <Name>Kontakte Sevitec</Name>
  </WhitelistedAddressbooks>
  <SelectedAddressbook>
    <Name>Kontakte</Name>
  </SelectedAddressbook>
</AddressProvider>
  • AllowPublicAddressbooks true => Öffentliche Adressbücher werden angeigt.
  • NEU ab 2.3.50030 WhitelistedAddressbooks Liste aller Adressbücher die zur Auswahl gestellt werden sollen.
  • NEU ab 2.3.50030 SelectedAddressbook Dieses Adressbuch wird ber Default angezeigt.